Telefon

+49 4951 950-0
Produkte
immer sichtbar
Brandschutzklappe mit integrierter Rückströmsperre für Überströmöffnungen


Brandschutzklappe mit integrierter Rückströmsperre für Überströmöffnungen

  • Neue Baureihe der FR90 Brandschutzklappe mit optionaler integrierter Rückströmsperre
  • Feuerwiderstandsdauer von bis zu 120 Minuten
  • Kurze Baulänge von nur 150 mm
  • Optisch ansprechende Wandanschlüsse erfüllen auch architektonische Anforderungen 

Die neue, CE-zertifizierte Baureihe FR92K der FR90 Brandschutzklappe präsentierte die Wildeboer Bauteile GmbH auf der SHK Essen 2018. Als erster Hersteller auf dem Markt bietet das Unternehmen eine brandschutztechnische Kombination einer Brandschutzklappe mit einer optionalen Rückströmsperre an – etwa für die Verwendung in Rauchschutzdruckanlagen. Die aufeinander abgestimmten Komponenten vereinfachen die Planung und verhindern spätere Probleme auf der Baustelle. Die Verwendung der Brandschutzklappe in Überströmöffnungen ist in Deutschland bauaufsichtlich zugelassen. Dies vereinfacht das Einholen brandschutzrechtlicher Einzelfallgenehmigungen für diesen Anwendungsbereich erheblich.

Die in den Größen DN 100, 125, 160, 200, 250 und 315 verfügbare und nur 150 mm lange Brandschutzklappe lässt sich auch bei beengten Platzverhältnissen in massiven Wänden, Decken sowie in Metallständerwänden einfach, komfortabel und praxisgerecht montieren und erreicht eine Feuerwiderstandsdauer von bis zu 120 Minuten. Die gekapselte, wartungsfreie Antriebsmechanik liegt außerhalb der Gehäusewandung. Hieraus resultieren eine lange Lebensdauer sowie geringe Betriebskosten durch den Wegfall erforderlicher Wartungsarbeiten. Ebenso kann die Absperrvorrichtung beidseitig mit runden Schutzgittern in ansprechender Optik ausgestattet werden.

Beim Einsatz in Überströmöffnungen ist die Brandschutzklappe schnell und komfortabel durch das Lösen der Zentralbefestigung für die Schutzgitter stirnseitig zu öffnen. Diese befindet sich auf einem eigens für Dimensionen bis DN 200 konzipierten Anschlussstutzen. Die an den Stutzen anschraubbaren, pulverbeschichteten Schutzgitter stehen optisch ansprechend als wand- und rohrbündige Variante zur Verfügung. Bei in den Raum überstehenden Anschlussstutzen kann der Versatz mit einer Rohrblende farbeinheitlich verdeckt werden. Somit sind auch architektonische Anforderungen zu realisieren.

In den Größen DN 160 und DN 200 bietet der Hersteller aus Weener den Anschlussstutzen zudem mit integrierter Rückströmsperre an. Damit ist diese Kombination für Überströmöffnungen erstmals auf dem Markt aus einer Hand erhältlich. Die Rückströmsperre verhindert im Brandfall eine Rauchübertragung in die Fluchtwege. Dazu bleibt die Sperre solange geschlossen, bis im Fluchtbereich ein Überdruck von 15 Pa erreicht ist und öffnet dann selbsttätig in der vorgesehenen Strömungsrichtung.

Der große freie Querschnitt der Brandschutzklappe sorgt für geringe Druckverluste und einen niedrigen Schallleistungspegel. Gleichzeitig ist die mit einem einteiligen Klappenblatt ausgestattete Lösung unempfindlich gegen Verschmutzungen und zeichnet sich beim Einsatz im Rohrleitungssystem aufgrund ihrer kompakten Dimensionen und des geringen Gewichts durch eine große Flexibilität aus. Als weiteres Zubehör ist ein Endschalter für die Überwachung der geschlossenen Klappenblattstellung aus der Ferne erhältlich.

Alle Dokumente sowie den Ausschreibungstext finden Sie auf der Produktseite (...).



Alle wichtigen Unterlagen:

Download-Bereich

Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Ansprechpartner

Keine Neuigkeiten verpassen:

Newsletter

Dokumente übersichtlich dargestellt:

Produktunterlagen online

Produktfilme & Animationen:

unser YouTube Kanal

Ausbildung, Stellenangebote,...

jetzt zum Karriereportal