Aktion der Ems-Achse: Reise durch die Region

Die „Reise durch die Region“, die durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt wird, bot Studierenden die Gelegenheit, die Region entlang der Ems neu für sich zu entdecken.

Über fünf Tage hinweg nutzten Studierende unterschiedlicher Hochschulen und Fachrichtungen das Angebot der Ems-Achse und ihrer Partner, um einerseits interessante Arbeitgeber aus der Region für Praktika, Abschlussarbeiten und Jobeinstiege kennenzulernen, sowie andererseits, um sich einen Überblick über die unterschiedlichen Freizeit-Angebote in der Region zu verschaffen und diese zu testen.

Interessante Einblicke für die Studierenden gab es bei einem Stopp in Weener bei der Firma Wildeboer. Andreas Dirksen, verantwortlich für den Bereich Personalmanagement und -entwicklung, stellte das Unternehmen vor und stand den Studierenden Rede und Antwort.

Über die Wachstumsregion Ems-Achse e.V.:

Die 2006 gegründete Wachstumsregion Ems-Achse ist ein Bündnis von Unternehmen, Kommunen, Bildungseinrichtungen, Kammern und Verbänden in ganz Ostfriesland, im Emsland und in der Grafschaft Bentheim. Das Ziel ist die Profilierung einer gemeinsamen Wirtschaftsregion Ems-Achse bei gleichzeitiger Stärkung des Wirtschaftswachstums und Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen.

Mehr Informationen unter info.emsachse.de (...).

Das Bildmaterial wurde freundlicherweise von der Wachstumsregion Ems-Achse e.V. zur Verfügung gestellt.