Gebäudesystemtechnik

Die Steuerung raumlufttechnischer Anlagen ist gemäß des Merkblatts VdS 2298, auf die jeweiligen brandschutztechnisch abgetrennten Bereiche abzustimmen und für den Brandfall so einzurichten, dass Brandschutzklappen gezielt ausgelöst werden. Hierbei empfiehlt es sich, alle Brandschutzklappen in Wänden und Decken des brandschutztechnisch getrennten und vom Brand betroffenen Bereichs über Fernwirkeinrichtungen zu schließen. So kann die Lüftungsanlage, die für den vom Brand betroffenen Bereich betrieben wird, sofort automatisch abgeschaltet werden.

weiterlesen

Dem Wunsch nach vernetzen von Brandschutzsystemen und der Minimierung des Installation- und Prüfungsaufwandes kommt Wildeboer mit dem BS2 Kommunikationssystem Wildeboer-Net für Brandschutzklappen nach. Es bietet Ihnen für diesen Einsatz die besten Voraussetzungen. Der modulare, übersichtliche Aufbau erleichtert die Installation dank steckerfertiger Komponenten für den Anschluss an 230 V. Motor-Module versorgen die angeschlossenen Brandschutzklappen mit 24 V DC Betriebsspannung. Probleme mit Spannungsabfällen auf der Leitung sind somit ausgeschlossen. Alle Module werden bei der Inbetriebnahme automatisch adressiert. Diese Plug-and-Play-Lösung sorgt für Entspannung bei der Planung und Koordination der Gewerke. Das Wildeboer-Net ist ein Plug-and-Play fähiges Kommunikationssystem für elektronische Steuer- und Regelgeräte. Innerhalb des Wildeboer-Net Systems erfolgt der Aufbau galvanisch getrennter Subnetze über Subnetzcontroller. In den Subnetzen kommunizieren die Feld-Module untereinander über galvanisch getrennte CAN-BUS Schnittstellen. Das Einlesen, Erkennen und Adressieren der angeschlossenen Feld-Module erfolgt automatisch. 

Produktübersicht