Unser Beitrag zur Nachhaltigkeit

Umwelt-Produktdeklaration (EPD)

EPD für Brandschutzklappen, Entrauchungsklappen, Volumenstromregler und -begrenzer

Eine Umweltproduktdeklaration – aus dem Englischen Environmental Product Declaration, kurz: EPD – dient der Bestimmung und Kennzeichnung der Umweltwirkung von Produkten. Ein Produkt beispielsweise eine Brandschutzklappe, kann hinsichtlich ihres Umwelteinflusses abgebildet werden. Diese Lebeszyklusanalyse erfolgt in der Umweltproduktdeklaration. Sehr viele Produkte der Firma Wildeboer verfügen über eine EPD.

Was besagt die Umweltproduktdeklaration?

Genauer gesagt informiert die Umweltproduktdeklaration detailliert über den Umwelteinfluss eines Produkts. Sie beschreibt dessen klassischen Lebenszyklus nach dem Prinzip cradle to grave. Dabei bietet sie Anwenderinnen und Anwendern die Möglichkeit, den ökologischen Fußabdruck eines Produkts im Detail einzusehen. Mit den Normen EN 15804, ISO 14025 und ISO 14044 sind die Grundlagen für die Erstellung von Umweltproduktdeklarationen in Europa auf dem Weg der Harmonisierung.

Bei einer EPD handelt es sich um eine Umweltkennzeichung des Typ III. Die Kennzeichnung Typ III besagt, dass die Informationen quantifizierbar sind und dass eine Verifizierung durch eine unabhängige Partei, nicht durch Wildeboer als Hersteller, erfolgte.

Bereits seit 2013 verfügen mehrere Produkte der Firma Wildeboer über produktspezifische Umweltproduktdeklarationen vom Typ III (EPD). Wildeboer war damit das erste Unternehmen europa- und weltweit, welches die Ökobilanz der Komponenten der Raumlufttechnik wie Brandschutzklappen, Volumenstromregler sowie -begrenzer und Entrauchungsklappen zur Beurteilung der Auswirkungen von Produkten und Bauwerken auf die Umwelt zur Verfügung stellte.

Unser Ansporn ist es, in Zukunft für alle wesentlichen Produkte Umweltproduktdeklarationen vorweisen zu können.

Was ist eine EPD?

Ein Video des Insti­tuts Bau­en und Umwelt e.V. (IBU)

 

Fragen und Antworten zur Umweltproduktdeklaration

Häufig erreichen uns zu dem Thema Umwelt-Produktdeklaration ähnliche Fragen. Daher haben wir als erste Hilfe einen FAQ-Bereich zusammengestellt, in dem Sie Antworten auf die meistgestellten Fragen bekommen. Dieser Bereich wird kontinuierlich erweitert.

 

Allgemeine Merkmale der EPD-Umweltproduktdeklaration

  • Produktspezifische Umweltproduktdeklarationen (EPDs) vom Typ III gemäß EN 15804, ISO 14025 und ISO 14044
  • Erstellung gemäß Anforderung der EN 15804, ISO 14025, ISO 14044, verifiziert durch das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)
  • Als Nachweis von der Bauprodukteverordnung empfohlen
  • Betrachtet der EN 15804 den gesamten Lebenszyklus von der "Wiege bis zur Bahre" der Produkte
  • Geeignet zur ökologischen Bewertung für Gebäudezertifizierungssysteme wie z.B. DGNB, BNB (Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen des BMUB), LEED und zur ökologischen Gebäudebewertung nach EN 15978
  • Europaweite Gültigkeit   

Mit EPDs vom Bauprodukt zum nachhaltigen Gebäude

Ein Video des Insti­tuts Bau­en und Umwelt e.V. (IBU). Sie erklären, wie Gebäudezertifizierungssysteme funktionieren und warum es dafür Ökobilanzen und EPDs mit den verschiedenen Umweltindikatoren braucht.

Die Verwendung von Umweltproduktdeklarationen zur Gebäudebewertung

Die Inhalte einer EPD, in Verbindung mit deren Akzeptanz durch führende Gebäudezertifizierungssysteme, leisten einen entscheiden Beitrag zur ökologischen Bewertung eines Gebäudes.

Gebäudezertifizierungssysteme wie z.B. DGNB, BNB (Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen des BMUB), LEED und viele mehr nutzen EPDs zur ökologischen Gebäudebewertung nach EN 15978. Produkte mit einer Umweltproduktdeklaration beeinflussen das Gesamtergebnis einer Gebäudezertifizierung positiv. Werden bei dem Bau eines Gebäudes Produkte mit EPD eingesetzt, können dadurch zusätzliche Punkte für die Gesamtgebäudebewertung gesammelt werden. Dies wiederum ermöglicht Ihnen als Bauherrin oder Bauherr, für Ihr Gebäude ein Nachhaltigkeitszertifikat zu erhalten.

EPD werden durch einen sogenannten Programmhalter erstellt. In Deutschland wird  dies beim Großteil der  Umweltproduktdeklarationen durch das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) vorgenommen. Ein Programmhalter ist im Wesentlichen verantwortlich für die Verwaltung und Pflege der allgemeinen Programmanleitungen, die Einhaltung der Anforderungen aus ISO 14025 und die Führung öffentlich zugänglicher Listen von erhältlichen EPD. Deshalb können Sie auch versichert sein, dass die EPD von einer objektiven Partei erstellt wurde.

Seit Oktober 2016 sind alle EPDs der Wildeboer-Produkte auf den Standard der ECO-Plattform umgestellt und mit einem ECO-EPD-Logo gekennzeichnet. Durch das Logo wird bestätigt, dass die hohen Anforderungen der ECO-Plattform Organisation (eine Dachorganisation der verschiedenen nationalen EPD-Programmhalter in Europa) in Bezug auf das Qualitätsmanagement und das Verifizierungsverfahren der EPDs eingehalten worden sind. Umweltproduktdeklarationen der Wildeboer-Produkte sind europaweit anerkannt und verwendbar und auch in englischer Sprache erhältlich.

 

Referenzobjekte

Hier einige Beispiele unserer Referenzobjekte, welche bereits ein DGNB-Zertifikat erhalten haben:

ThyssenKrupp Headquarter, Essen
Pasing Arcaden, München
Opern Plaza, Hamburg
Hotel Scandic Berlin

Wer erstellt eine EPD?

EPD werden durch einen sogenannten Programmhalter erstellt. In Deutschland wird  dies beim Großteil der  Umweltproduktdeklarationen durch das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) vorgenommen. Ein Programmhalter ist im Wesentlichen verantwortlich für die Verwaltung und Pflege der allgemeinen Programmanleitungen, die Einhaltung der Anforderungen aus ISO 14025 und die Führung öffentlich zugänglicher Listen von erhältlichen EPD. Deshalb können Sie auch versichert sein, dass die EPD von einer objektiven Partei erstellt wurde.

Seit Oktober 2016 sind alle EPDs der Wildeboer-Produkte auf den Standard der ECO-Plattform umgestellt und mit einem ECO-EPD-Logo gekennzeichnet. Durch das Logo wird bestätigt, dass die hohen Anforderungen der ECO-Plattform Organisation (eine Dachorganisation der verschiedenen nationalen EPD-Programmhalter in Europa) in Bezug auf das Qualitätsmanagement und das Verifizierungsverfahren der EPDs eingehalten worden sind. Umweltproduktdeklarationen der Wildeboer-Produkte sind europaweit anerkannt und verwendbar und auch in englischer Sprache erhältlich.

 

Die Umweltproduktdeklarationen und die Daten zur ökologischen Bewertung der Produkte von Wildeboer sind erhältlich unter